Startschuss für den Frequenzumrichter SD4S von SIEB & MEYER

Schaltschrank-Variante mit 800 W / 1,6 kVA wird um weitere Baugröße ergänzt

SIEB & MEYER AG kann Fortschritte bei der Entwicklung der neuen SD4x-Serie von Frequenzumrichtern für Hochgeschwindigkeits-Anwendungen vermelden: Die erste SD4S-Variante wird derzeit an Kunden ausgeliefert, eine weitere Baugröße wird in Kürze marktfähig sein. Erste Praxiserfahrungen sind durchweg positiv.

Vorgestellt wurde bereits eine Schaltschrank-Variante des SD4S mit 800 W / 1,6 kVA. Ende des zweiten Quartals 2021 wird die nächste Baugröße mit 1.600 W / 3,2 kVA zur Verfügung stehen. Die aktuellen SD4S-Varianten stellen die optimale Basis für den Betrieb von Hochgeschwindigkeitsspindeln bzw. Motoren im Leistungsbereich von wenigen hundert Watt bis 1,6 kW dar. „Funktionell und regelungstechnisch bietet die SD4x-Serie dem Anwender gegenüber der Vorgängerserie SD2x nochmalige Steigerungen, zum Beispiel die Erweiterung des Drehzahlbereiches der sensorlosen Regelung auf bis zu 240.000 1/min“, so Torsten Blankenburg, Vorstand Technik der SIEB & MEYER AG. „Erste positive Praxiserfahrungen mit geberlosen Synchronmotoren im Drehzahlbereich bis 180.000 1/min (3.000Hz) konnten bereits gesammelt werden.“ Zum Vergleich: Bei der Vorgängerserie SD2x lag die Grenze für einen geberlosen Betrieb bei 120.000 1/min (2.000 Hz).

Ziel ist es, dass die SD4x-Geräte schrittweise die Frequenzumrichter der SD2x-Serie ablösen. Um das möglichst einfach zu gestalten, können bestehende Kunden die Parameter aus den SD2x-Geräten übernehmen. Ebenfalls interessant für zukünftige Anwender: SIEB & MEYER hat die bestehenden Antriebsfunktionen um eine Vektorregelung für Asynchronmotoren mit Geberrückführung ergänzt. Dadurch wurde das Einsatzspektrum der SD4x-Serie nochmals erweitert.

Auch die neue Parametrier-Software drivemaster4 entwickelt SIEB & MEYER laufend für eine internationale Kundschaft weiter: So wird die Software neben Deutsch und Englisch in Kürze auch in chinesischer Sprache bereitgestellt. Japanisch, Koreanisch und Französisch werden folgen. Der drivemaster4 ist die Schaltzentrale der Frequenzumrichter-Familie, die sowohl eine initiale Parametrierung und Inbetriebnahme als auch Diagnose ermöglicht. Das integrierte Software-Tool Motor Analyzer erlaubt zudem aussagekräftige Simulationen des Betriebs von Frequenzumrichtern, zum Beispiel neu auch eine FFT-Analyse des simulierten Ausgangsstroms.

 

Zurück