Der Weg ist das Ziel

Kundenvorteile schaffen durch Operations Excellence

Torsten Blankenburg
Begrüßt die optimierten Betriebsprozesse und die daraus resultierenden Kundenvorteile: Torsten Blankenburg, Vorstand Technik der Lüneburger SIEB & MEYER AG

Will ein Unternehmen herausragende Leistungen bereitstellen, erfordert dies mehr als Sachkenntnisse und ein talentiertes Mitarbeiterteam. Denn nur mit einer hohen Leistungsbereitschaft und einer Kultur der nachhaltigen und kontinuierlichen Verbesserung kann den heutigen globalen Herausforderungen im Bereich Kosten und Effizienz begegnet werden. Hier setzt das Forschungsprojekt Operations Excellence unter Federführung des Instituts für Produkt- und Prozessinnovationen (PPI) an; es gehört zu den breit gefächerten Aktivitäten des Inkubators. Ziel ist es, durch neu entwickelte Methoden Produktionssysteme in KMU gezielt zu verbessern, damit diese auf möglichst hohem Level – idealerweise auf Weltniveau – agieren und ihre globale Wettbewerbsfähigkeit stärken können.
Im Rahmen der Operations Excellence wurden unterschiedliche, in großen Konzernen bewährte Management-Methoden auf die Anwendung in mittelständischen Betrieben abgeleitet und in der Praxis durch die SIEB & MEYER AG als einer der beiden Projektkandidaten überprüft. „Zunächst wurde analysiert, welche Methoden bereits genutzt werden, und dann geschaut, welche zusätzlich erfolgversprechend eingesetzt werden können“, berichtet Torsten Blankenburg, CTO bei SIEB & MEYER. „Damit werden Erfolgskonzepte von Global Players auf andere Weise nutzbar gemacht und zu einem praktikablen Werkzeug für Mittelständler.“ Im Zuge dessen wurden bestehende Prozesse und etablierte Strukturen genau betrachtet und gegebenenfalls optimiert, zum Beispiel Maßnahmen im Bereich des Materialumschlags sowie zur Visualisierung von Kennzahlen. Aus der Verbesserung interner Prozesse resultiert eine Effizienzsteigerung, die wiederum SIEB & MEYER-Kunden zugute kommt. „Wir sind auf Augenhöhe mit Großunternehmen, verfügen als Mittelständler aber über den Vorteil, flexibler und schneller auf Kundenbedürfnisse und sich ändernde Marktbedingungen sowie applikationsspezifische Anfragen mit kleinsten Stückzahlen reagieren zu können“, bilanziert der Technik-Vorstand.

Hintergrundinformationen
Der Innovations-Inkubator Lüneburg ist ein europaweit einmaliges Wirtschaftsentwicklungsprojekt der Leuphana Universität Lüneburg und des Landes Niedersachsen, um Spitzenforschung unmittelbar in Produkte und Dienstleistungen umzusetzen. Im Vordergrund stehen dabei die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen in zukunftssicheren Branchen sowie die Stärkung des Forschungs- und Entwicklungspotenzials insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen der Region. Auch auf die Bereitstellung hochqualifizierter Absolventinnen und Absolventen für den Arbeitsmarkt zielt das Vorhaben ab.

Zurück