Pressemitteilungen

Fachmessen SIMTOS und CCMT: SIEB & MEYER gemeinsam mit lokalen Vertriebspartnern vertreten

Ausbau der Vertriebsaktivitäten im asiatischen Raum

Im April dieses Jahres wird SIEB & MEYER auf zwei Messen in Asien vertreten sein: Vom 03.-07.04. auf der SIMTOS in Seoul (Südkorea) und vom 09.-13.04. auf der CCMT in Shanghai (China). Gemeinsam mit den lokalen Vertriebspartnern präsentiert das Lüneburger Unternehmen dem asiatischen Markt seine Lösungen für die Antriebselektronik; der Fokus liegt dabei auf der Gerätefamilie SD2X.

„Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort bauen wir derzeit unsere Vertriebsaktivitäten in Asien weiter aus“, erläutert Torsten Blankenburg, Vorstand Technik der SIEB & MEYER AG. „Fachmessen stellen eine gute Gelegenheit dar, unsere Bekanntheit in den jeweiligen Regionen kontinuierlich zu steigern.“ Um näher am Kunden zu sein, kooperiert SIEB & MEYER weltweit mit zahlreichen Vertriebspartnern, darunter die SAMBO Corporation in Südkorea und Universal (Hong Kong) Technologies in China.

Die Besucher der beiden Messen können sich von den bewährten Frequenzumrichtern des Lüneburger Unternehmens überzeugen, darunter innovative Lösungen wie der neu entwickelte SD2B plus für den drehzahl- bzw. momentgeregelten Betrieb von Motoren oder der SD2M mit Multi-Level-Technologie. Ein Highlight ist das „Multitalent“ SD2S: Der speziell für Hochgeschwindigkeitsanwendungen entwickelte Frequenzumrichter bewährt sich unter anderem in der Werkzeugtechnik – zum Beispiel im Präzisions-Innenschleifen. Aber auch für Anwendungen wie Turbo-Kompressoren und Turbo-Vakuumpumpen eignet sich der SD2S sehr gut. Die Lösung lässt sich per Plug-and-Play integrieren und ermöglicht höchste Motorleistungen bei gleichzeitig niedrigsten Motortemperaturen. Erst im Mai 2017 hatte SIEB & MEYER den Frequenzumrichtern der Serie SD2S ein Facelift verpasst: Seitdem stehen den Anwendern überarbeitete Geräte mit erweiterten Funktionen und teilweise kompakteren Bauformen zur Verfügung. Darüber hinaus entwickelt das Lüneburger Unternehmen kontinuierlich neue Tools für seine Frequenzumrichter: So wurde vor Kurzem die Parametrier- und Inbetriebnahme-Software drivemaster2 um die leistungsfähige Funktion Motor Analyzer erweitert. Sie ermöglicht es, die Betriebspunkte und die zu erwartenden Rippelströme zu simulieren, die sich für Motoren bzw. Spindeln im Zusammenspiel mit dem jeweiligen Frequenzumrichter ergeben. Das Tool unterstützt erfahrene Anwender und Entwickler während der Projektierungsphase.

Zu den Messen.

Zurück