Ein Erfolgsprodukt feiert Jubiläum

SIEB & MEYER liefert die 25.000ste CNC-Steuerung aus

CNC-Steuerungen sind neben der Antriebselektronik das Hauptstandbein von SIEB & MEYER. Nun wurde das 25.000ste Exemplar ausgeliefert. Seit dem Beginn der CNC-Fertigung vor gut 40 Jahren versteht sich SIEB & MEYER als Systemlieferant, der seinen Kunden ein perfekt auf die Applikationen „Leiterplattenbohren und-fräsen“ abgestimmtes Produkt liefert – inklusive Software-Oberfläche, CNC-Achs-Controller, Antriebsverstärker und nicht zuletzt der passenden E/A-Klemme.

„25.000 CNC-Steuerungen in rund 40 Jahren sind in diesem Nischenmarkt eine beachtliche Anzahl“, resümiert Torsten Blankenburg, Vorstand Technik der SIEB & MEYER AG. Gefeiert wurde das Jubiläum mit einem Sommerfest. „Unsere Mitarbeiter sind die Voraussetzung für diese tolle Leistung, wir wollen uns bei ihnen für die gute Arbeit bedanken.“

Den Grundstein für das Erfolgsprodukt legte SIEB & MEYER im Jahr 1971 mit der Entwicklung der ersten NC-Steuerung. 1976 präsentierte das Unternehmen dann die erste computergestützte numerische Steuerung für Leiterplattenbohrmaschinen: Beim Typ CNC 25.00 wurde noch mit Lochstreifen und später mit Audiokassette gearbeitet. Anfang der 80er Jahre kam in der CNC 35.00 das Floppy-Laufwerk dazu. Seit etwa 2004 erfolgt zum Beispiel bei der CNC 84.00 der Datenaustausch über Ethernet.

„Die CNC-Steuerungen haben sich über die Jahrzehnte rasant entwickelt“, so Torsten Blankenburg. Unter anderem sind die intelligenten Systeme im Lauf der Zeit immer kleiner geworden: Von anfänglich noch mannshohen Schaltschränken ging die Entwicklung zu einem kleinen Chassis in der Größe von zwei Schuhkartons für die CNC-Steuerung inkl. Antriebsverstärker. Auch heute besteht die Herausforderung darin, die Geräte immer kleiner, präziser und schneller zu machen: Anfang der 70er Jahre wurden „nur“ 30 bis 50 Löcher pro Minute gebohrt, heute sind es 700 und mehr. Auch die Einsatzbereiche und Anforderungen der Leiterplatten selbst haben sich im Laufe der Jahre stark verändert: Anfangs waren sie zum Beispiel für Radios konzipiert, heute werden sie vor allem in Computern und Handys verbaut.

CNC-Steuerung damals und heute
CNC-Steuerung damals und heute

Zurück