PCD36

Steuerung für Ritzmaschinen

Steuerung PCD36 – Und alles ist geritzt

Die Maschinensteuerung PCD36 ist speziell für den Betrieb von modernen Ritzmaschinen zur Trennung von Leiterplatten konzipiert. Das Antriebspaket, bestehend aus dem Motion Controller MC2 und den Servoverstärkern SD2, ist modular aufgebaut und kann entsprechend der eingesetzten Motoren zusammengestellt werden. Ein gemeinsames Netzteil für die Antriebsverstärker erleichtert die Verdrahtung und spart Strom durch die Ausnutzung der in den Zwischenkreis zurückgespeisten Energie der bremsenden Achsen.

Motion Controller MC2

Der MC2 mit seinem Echtzeit-Betriebssystem Linux/Xenomai steuert über eine Lichtleiterverbindung die Antriebsverstärker der Positionierachsen und der Ritzmesser. Zusätzlich zu integrierten Ein- und Ausgängen lassen sich weitere Ein- und Ausgangsmodule anschließen. Die Applikationssoftware SCORER läuft auf einem handelsüblichen PC und kommuniziert über ETHERNET mit dem MC2.

Antriebsverstärker SD2

Leistungsnetzteil und Antriebsachsen aus der Serie SD2 sind digitale Servoverstärker, die mit Hilfe der Software drivemaster2 parametriert werden. Die Verstärker sind in unterschiedlichen Leistungsklassen und Baugrößen als Ein- und Zweiachsmodule verfügbar. Diverse Schnittstellen erlauben den Anschluss von Rotativ- und Linearmotoren mit allen gängigen Wegmesssystemen.