CNC 82.00

Für Fräsmaschinen

Die CNC 82.00 ist die perfekte Antwort auf alle Anforderungen, die an eine moderne Steuerung für Fräsmaschinen in der Leiterplattenindustrie gestellt werden. Die leistungsstarke Software und Hardware dieser Spitzensteuerung ermöglicht höchste Genauigkeit, Produktivität sowie Verfügbarkeit Ihrer Fräsmaschine in der Produktion. Die WINDOWS®-basierte Bedienung der CNC 82.00 ist intuitiv und leicht erlernbar.

Optimaler Betrieb durch digitale Antriebselektronik

Die für Fräsmaschinen optimierte Antriebselektronik der CNC 82.00 besteht aus dem energiesparenden, zentralen Netzteil PS84, dem Frequenzumrichter FC84 für die Frässpindeln und den digitalen Servoverstärkern MD84 Nano mit Lageregelung für sehr genaues und schnelles Positionieren der Maschinenachsen. Die Frequenzumrichter FC84 für synchrone und asynchrone Spindelmotoren sorgen für ein optimales Drehmoment, sehr kurze Rampenzeiten sowie möglichst geringe Erwärmung des Motors. Alle Antriebsmodule werden mit geringem Aufwand über den digitalen Bus SERVOLINK störungssicher mit dem Motion Controller MC82 verbunden.

Hohe Ausfallsicherheit durch separaten Echtzeit-Achsrechner

Durch den MC82 ist die Echtzeitproblematik, wie sie bei ausschließlich PC-gestützten Systemen aus der Praxis bekannt ist, sicher ausgeschlossen. Der ausschließlich als Datenschnittstelle und zur Visualisierung dienende PC kommuniziert mit dem Motion Controller MC82 über eine Standard-ETHERNET-Schnittstelle. Die CNC 82.00 bietet zudem für die wichtigsten Maschinenfunktionen eine SPS-ähnliche integrierte Ablaufsteuerung. Der Anschluss des neuen dezentralen SIEB & MEYER I/O-Systems 84.06 – ebenfalls über Lichtwellenleiter – ist zeit- und kostensparend.

Komplexe Fräsprogramme schnell und präzise abarbeiten

Mehr als 35 Jahre Expertenwissen über das Fräsen von Leiterplatten ist in die Software und Hardware der CNC 82.00 eingeflossen. In der Industriepraxis tausendfach bewährte Algorithmen und Funktionen gewährleisten eine optimale Produktivität bei höchster Präzision. Ob Oberflächenerkennung, tiefengesteuertes Fräsen, Grafikanzeige, Mapping, Gantry, komplexe Werkzeugverwaltung oder der Betrieb von Synchronspindeln – die CNC 82.00 bietet all dies und noch viel mehr.

Viel mehr als nur Einzelkomponenten

Fehlerträchtige Schnittstellen werden durch perfekt aufeinander abgestimmte Software und Hardware der CNC 82.00 konsequent vermieden. Alle Komponenten der CNC 82.00 werden bei SIEB & MEYER zu 100% mit hohem Aufwand unter sehr produktionsnahen Bedingungen getestet. Bereits in der Konzeptionsphase der Steuerungs- und Antriebstechnik für Ihre Fräsmaschine unterstützen unsere erfahrenen Systemingenieure Sie bei Bedarf gern. Für die Erstinbetriebnahme und danach stehen weltweit Teams, bestehend aus qualifizierten Service- und Applikationsingenieuren, zur Verfügung.